Dortmund ist mit rund 600.000 Einwohnern eine Metropole im westlichen Westfalen und gleichzeitig das Tor zur Rhein-Ruhr-Region. Dortmund gilt als dynamische Stadt der neuen Wirtschaft.*

Seit dem 01.01.2015 hat Tanja Schortemeyer das Atelier auf der Märkischen Straße 169 von ihrer Schwiegermutter übernommen. Neben der Damen Maßbekleidung  von Konzept Maßbekleidung bietet Tanja Schortemeyer mit zwei Angestellten auch Voll-Maßanfertigungen und Änderungsschneiderei inkl. Kunststopfen an. Zuvor war Tanja Schortemeyer im kaufmännischen Bereich in der Buchhaltung tätig.

F: Frau Schortemeyer, Sie kommen aus einer ganz anderen Branche. Womit wurde Ihr Modeinteresse geweckt?

Tanja Schortemeyer:  Als ich vor 15 Jahren meinen Partner kennengelernt habe, bin ich nach und nach in die Schneiderei der Schwiegermutter mit eingestiegen. Ich habe sie zunächst in der Buchhaltung unterstützt, dann als Vertretung in der Urlaubsphase und schließlich haben wir das Geschäft als GbR übernommen.

F: War der Quereinstieg in die Textilbranche schwer?

Tanja Schortemeyer: Eigentlich nicht. Ich habe meine Begeisterung und Affinität für das Nähen, hier entdeckt.

F: Welches Kundenerlebnis war in den letzten Jahren Ihr schönstes? An welches erinnern Sie sich heute noch gerne zurück?

Tanja Schortemeyer: Oh, da gibt es nicht nur eines. Wir haben einen Großteil an Stammkunden, die mich alle von Anfang an akzeptiert haben und schnell vertrauen entwickelt haben. Von einer Kundin, bekommen wir immer eine Tafel Schokolade, von einer anderen habe ich ein Geschenk aus den USA bekommen, Blumen und Trinkgelder…

F: Was sind Ihre Pläne für die Zukunft?

Tanja Schortemeyer: Wichtig ist vor allem, meinen Kunden nach wie vor, beste Qualität und Arbeitsergebnisse zu bieten. Weiterhin möchte ich gerne das Geschäft weiter ankurbeln, zum einen durch die Maßbekleidung und zum anderen plane ich eine eigene Kollektion.

Herzlichst
Ihre Laura Radermacher

*Quelle: http://www.dortmund.de/de/wirtschaft/start_ws/index.html
Bildquelle: Eigene Bilder