Wie bereits letzten Monat angekündigt, soll es auf diesem Blog auch immer mal wieder Einblicke hinter die Kulissen unseres Berufes und Alltags geben.

Für den ersten Blogeintrag habe ich mich für das Thema „Selbständigkeit in einem Franchisesystem“  entschieden. Wir haben arbeiten aktuell mit elf Partner in Deutschland zusammen, die sich mit Konzept Maßbekleidung selbstständig gemacht haben.

Der Wunsch Arbeit und Leben in Einklang zu bringen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Neben der Zeit für die Familie wird die Zeit für sich selbst auch immer wichtiger. Die junge Generation, auch Generation Y genannt,  schafft diesen Spagat oftmals durch die Vermischung von Arbeit, Freizeit und Familie. Die Nutzung des Internets hat eine klassische Trennung abgeschafft. Durch Homeoffice, arbeiten in Cafés und anderen öffentlichen Plätzen mit freien WiFi, ist es möglich von überall und zur jeder Zeit zu arbeiten. Neben dem Aspekt die Arbeit mit der Freizeit zu vereinen, wird auch die Thematik „Das Hobby zum Beruf machen“ immer interessanter.

Nicht nur junge Menschen streben nach Selbstverwirklichung im Beruf. Selbstverwirklichung ist auch für unsere Partner ein wichtiger Punkt gewesen, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Alle haben ihre Affinität zur Mode, bisher im Wesentlichen nur im Privatleben verwirklicht.  Durch den Einstieg in das Franchisesystem bekommen Sie Eckpfeiler zur Orientierung und die Möglichkeit schneller und einfacherer in der Selbstständigkeit Fuß zu fassen. Sie profitieren von unseren Erfahrungen, den  bestehenden Produktionspartnerschaften, Marketingkonzepten und vielem Mehr. Darüber hinaus erhalten Sie eine Schulung sowie eine langfristige Betreuung, die es Ihnen ermöglicht bereits ab dem ersten Tag den Kunden zufriedenstellend zu beraten und zu vermessen.  Dabei ist es egal ob der neue Franchisepartner bereits Erfahrungen im Textilbereich hat oder nicht.

Der Kunde hat die Möglichkeit individuell einen Termin zu vereinbaren. Ein großer Vorteil für ihn besteht vor allem darin, dass er auch Termine nach der Arbeit oder am Wochenende vereinbaren kann. Gleichzeitig ist diese flexible Terminvereinbarung auch für die Partner ein wesentlicher Vorteil. Der Partner muss nicht in seinem Atelier sein, wenn keine Kundentermine anstehen. Dadurch kann er sich seine Zeit für den Beruf, die Familie und die Freizeit optimal einteilen.

Derzeit gibt es nur wenige Franchisesysteme, die ein solches Preis-Leistungsverhältnis unter Berücksichtigung des Work-Live-Balance-Aspektes für den Franchisenehmer anbieten.

Für persönliche Fragen zu unserem Franchisesystem stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung.

Herzlichst,
Ihre Laura Radermacher

Bildquelle: Pixabay