Die Osterfeiertage stehen vor der Tür!
Passend dazu und dem wohl verdienten Wochenende ist die Frage des richtigen Transports umso wichtiger.

Damit Ihren Feiertagen nichts mehr im Wege steht, hier die drei wichtigsten Tipps:

Tipp 1: Die richtige Auswahl

Für die Reise eignet sich am besten ein Anzug aus Schurwolle.

Dieser lässt sich leicht transportieren und bekommt auch durch langes Sitzen kaum Knitterfalten. Anzüge und Hemden mit einem Elasthan Anteil knittern weniger.

Tipp 2: Die richtige Packtechnik

Damit Ihre Lieblingsstücke nahezu knitterfrei ankommen empfehlen wir Ihnen folgende Reihenfolge:

  • Schwere Gegenstände wie Schuhe und Kosmetikbeutel bilden die untere Schicht im Koffer.
  • Anschließend folgen Ihre Hosen, die Sie entlang der Bügelfalte zusammenlegen. Die Hosenbeine legen Sie über den Kofferrand.
  • Die nächste Schicht bilden Ihre Hemden und Oberteile. Beginnen Sie auch hier mit den Kleidungsstücken, die aus schweren Stoff bestehen. Wichtig ist, dass die Hemdkragen immer abwechseln übereinander zu legen.
  • Ein weiterer Tipp um Knitterfalten zu vermeiden ist, Hemden und Sakkos mit Seidenpapier zu falten. Legen Sie hierzu das Kleidungsstück mit der Knopfleiste nach unten, platzieren Sie das Papier auf dem Rücken und falten Sie die Ärmel an der Schulternaht.
  • Erst wenn der Koffer gepackt ist, können Sie die Hosenbeine einschlagen. Dadurch verhindern Sie Knickfalten und ihre Hemden und Oberteile sind geschützt.

Tipp 3: Falls doch Falten entstehen

Selbst wenn alle Tipps beherzigt wurden, kann es passieren, dass ein Kleidungsstück verknittert. Hängen Sie das entsprechende Kleidungsstück einfach nach einer heißen Dusche im Badezimmer auf. Wärme und Dampf glätten die entstandenen Falten.

Welche Tipps haben Sie, um knitterfrei in die Feiertage zu starten?

Herzlichst,
Ihre Laura Radermacher

Quelle: http://www.business-netz.com/Karrierefrauen/Geschaeftsreise-Richtig-und-knitterfrei-Koffer-packen
Bildquelle: https://pixabay.com/de/koffer-hemd-wein-uhr-gep%C3%A4ck-918447/